Neuigkeiten aus Luzern

neophytensack_kirschlorbeer_cristina_perrenoud_6.jpg
Neophyten im Sack gratis entsorgen

 

Wer Neophyten im Garten hat und sie entsorgen möchte, der kann jetzt aufatmen. Neu bietet nämlich der Kanton in einem Gemeinschaftsprojekt mit den kantonalen Abfallverbänden gratis Neophytensäcke an. Wo und wie man die  exotische Problempflanzen gratis bei der jeweiligen Gemeinde entsorgen kann, erfährt man hier.

Männer mit Rechner
Städtische Umweltfondsbeiträge für Familiengärten

 

Die Stadt Luzern informiert auf ihrer Webseite über Umweltfondsbeiträge welche Familiengartenparzellen zur Verfügung stehen, sofern diese präventiv vor Umweltbelastungen geschützt oder bei bereits bestehender übermässiger Belastung sanieren werden sollen.  

Kindergartenarbeit
Wo in der Stadt Urban Gardening betrieben wird

 

Auf der Webseite der Umweltberatung Luzern lernt man alles über die Urban Gardeing Projekte, die derzeit in der Stadt für Interessierte frei zugänglich sind. 

Bildschirmfoto-2021-05-11-um-08.50.11.jpg
30 Plauderbänkli in Luzern

Frei nach dem Mott "Förderung von Begegnungen im öffentlichen Raum" gibt es in der Stadt Luzern rund 30 «Plauderbänkli» die zu Begegnungen und Gesprächen an der frischen Luft einladen. Mehr dazu gibt es hier zu entdecken.

Gärtner
Pop-up-Parks auf Parkplätzen in Luzern

Das Projekt Pop-Up Park geht weiter. Wann und wo sie jährlich aufgebaut werden und alles andere was von Nutzen sein kann, ist auf der Webseite der Stadt Luzern zu finden.

Kinderlesebuch im Park
Lehrpersonen aus dem Kanton Luzern können für Umweltprojekte an Schulen von einer kostenlosen Beratung profitieren.

Seit geraumer Zeit bietet die Umweltberatung Luzern Lehrern für die Vorbereitung und Durchführung von themenrelevanten Projektwochen oder Projekttagen an Schulen eine kostenlose Erstberatung an. Wovon man als Lehrperson und Schule sonst noch so im Hinblick auf Umweltthemen profitieren kann, findet sich hier

e97f4a94-7b2f-4cc1-b920-78c94022e81b.jpeg.webp
Sechs Pop-up-Parks auf Parkplätzen in Luzern

Auch in diesem Jahr werden auf sechs Luzerner Parkplätzen Pop-up-Parks ermöglicht. Bei diesem Projekt geht es darum, ein Wohnquartier zwei Monate lang – entweder im Juni / Juli oder im August / September - zu einem Begegnungsort für die Nachbarschaft umzugestalten. Interessierte erhalten ein Basis-Kit mit einem Holzboden und einem Geländer, damit sie ihre Gestaltungsideen für den Pop-up-Park selbst ausführen können. Für Quartierbewohnende, die keinen eigenen Pop-up-Park gestalten, aber trotzdem ihr Quartier saisonal beleben möchten, besteht die Möglichkeit, einen Pop-up-Park mit Mobiliar zu beantragen. Erfahren Sie mehr auf der Webseite der Stadt Luzern.

Menschen im Park
Stadt Luzern plant grossen Park im Zentrum

Laut 20 Minuten hat die Stadt Luzern Grosses vor! Sobald der Tiefbahnhof erstellt ist, wird die Gleisfläche zur Grünzone. Mehr

Gemüsegarten
Städtische Familiengärten Luzern

17 städtische Familiengartenareale mit rund 890 Gartenparzellen bei drei Familiengartenvereinen - was die Stadt hier zu sagen hat.

Familiengärten sind auch für den Kanton interessant. 

Der 1920 gegründete Familiengärtnerverein Luzern ist im übrigen einer unserer grössten Nachbarn.