Naturnahes Gärtnern

Ein Thema, das wirklich jeden angeht. Naturnahes Gärtnern ist mehr als eine Aktion. Es ist eine Philosophie. Die Einstellung zum Gärtnern und der Natur. Hier erfahren Sie, worum es dabei geht, was man tun kann, wie man es umsetzt und, was es tatsächlich bringt. 

Schweizer Gärten unter der Lupe 

Die bekannte Konsumentensendung «Kassensturz» hat am 07.05.2019 einige Themenfelder rund um den Garten ins Visier genommen. Es geht um Biodiversität in Schweizer Gärten, einheimische Pflanzenwelt, die Verwendung von Pestiziden und vieles mehr. Ein Blick in dieses Thema lohnt sich

Zehn NABU-Tipps
für ein artenreiches „grünes Paradies“

Der NABU informiert darüber, worauf beim naturnahen Gärtner zu achten ist und, wie man es macht. Weiter

Wie gestaltet man einen naturnahen Garten?

Der SRF 1 Ratgeber hat einige Tipps.

Natur bewahren: ein interessanter Naturzyt-Bericht

Claudia Ebling berichtet in der Ausgabe vom April 2013 über die Wichtigkeit von naturnahen Gärten und, warum sie so gut tun.

Mit einem Abo des NATURZYT Magazins unterstützt man übrigens gleichzeitig Naturprojekte. 20% des Abo-Preises fliessen aktuell ins Projekt "Wildbienen schützen" von wildBee.ch.

Das Forum Biodiversität Schweiz informiert über naturnahes Gärtnern

Das wissenschaftliche Kompetenzzentrum für die Biodiversität in der Schweiz setzt sich für die Erforschung der Biodiversität ein und pflegt den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen WissenschaftlerInnen und EntscheidungsträgerInnen in Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

 

Hier die wichtigsten Empfehlungen im Überblick: 

  • naturnahes Gärtnern (einheimische Pflanzen, Blumenwiesen, Kiesflächen mit entsprechender Bepflanzung, Feuchtbiotope)

  • Verzicht auf Herbizide

  • Verzicht auf Torf

  • Lebensmöglichkeiten für Vögel, Fledermäuse, Insekten, Igel einrichten

  • Begrünen von Mauern und Dächern

  • nur Holz aus naturnahem Waldbau verwenden (Verzicht auf Tropenholz)

  • möglichst naturnahe Produkte aus der Region einsetzen

  • Ruhezonen der Wildtiere respektieren 

  • Lebensräume der Wildpflanzen erhalten

Weiter

Stiftung Natur & Wirtschaft

Die Stiftung Natur & Wirtschaft fördert Natur im Siedlungsraum. Sie zeichnet vorbildliche Areale und Umgebungsplanungen aus in den Kategorien Unternehmen, Wohnen, Schule, Privatgärten und Kies.

Wasch- und Reinigungsmittel im Garten

Wasch- und Reinigungsmittel haben im Garten nichts zu suchen. Wer also hier zum Beispiel sein Geschirr waschen möchte, muss nach Alternativen suchen. Denn das Verschmutzen des Grundwassers ist laut BaFu strengstens verboten.

 

Hier eine Forschungsarbeit zu diesem Thema.

Eine natürlichen Alternative ist das Echten Seifenkraut. Die Wurzeln kann man in Wasser ziehen lassen und bekommt nach dem Filtern durch ein Tuch ein durchaus (ab)waschtaugliches Mittel. (siehe im Link "Weitere Verwendung von Seifenkraut".)

Auch die Zitrone ist so eine Alleskönnerin.

Ein natürliches Spülmittel lässt sich auch anders machen oder?

 

Und von GartenBob erfährt man via Youtube ganz einfach erzählt, wieso, weshalb, warum und wie. Ganz toll.

Probieren geht eben doch über studieren.

Leben im Innern - Gärtnern im Winter

Der Erhalt der Artenvielfalt in der Schweiz geht uns alle an. Eine wichtiges Thema im Winter ist deshalb das anbieten der Lebensräume für Tiere und Insekten. 

 

Zum Informationsvideo.

Lebensräume für Wildbienen schaffen

Die gemeinnützige Organisation wildBee.ch ist seit 2011 aktiv auf den Schutz und Erhalt Schweizer Wildbienen (und weiterer Wildbestäuber) und deren Lebensräume konzentriert. Hier erfahren Sie alles zum Thema, was Sie in ihrem Garten tun können und, wo man Experten trifft. 

Naturvielfalt im Garten

Rund um das Thema mit Bauanleitungen informiert die Schweizer Informationsplattform Naturmodul

Biogarten oder Permakultur?

Zwei Anbauarten, die sich gar nicht all zu sehr voneinander unterscheiden werden in diesem Video ausführlich erklärt. überhaupt ist der Youtube Channel PermaGlück ein ganz informativer Infokanal. 

Lebensräume im naturnahen Garten

Welche Lebensräume passen in einen naturnahen Garten? Dies und noch viel mehr erfahren Sie auf den Webseiten der Organisation Bio- und Naturgarten Bio Terra.

© 2020 Familiengärtnerverein Horw created with Wix.com