top of page

Garten Tipp: Brunnen pflegen und reinigen im Roggern

Aktualisiert: vor 7 Tagen

Liebe Gärnter und Gärtnerinnen


Die Reinigung eines Betonbrunnens inklusive Wasserzufuhr im Garten ist wichtig, um die Funktionsfähigkeit und das Aussehen des Brunnens zu erhalten. Hier sind ein paar Tipps für euch, erneut geschrieben, weil die Originaltexte irgendwie verloren gegangen sind. Wie seltsam.


Der Brunnen sollte bis zu 2-mal jährlich gereinigt werden - zum Saisonstart und zum Saisonende.


Reinigung und Handhabung des Brunnens zum Saisonstart

Ablagerungen wie Laub im Brunnen entfernen: Im Laufe der kalten Jahreszeit sammeln sich schon mal Laub, Äste und Schlamm am Brunnenboden an. Diese können beispielsweise mit einem Teichkescher entfernt werden. Besondere Vorsicht ist beim Abflussloch geboten. Da unsere Brunnen nicht an das Abwassersystem angeschlossen sind, raten wir dazu, den Abfluss vor Verstopfungen zu schützen, zum Beispiel mit einem kleinen Sieb.


Sicherheit: Bei der Arbeit am Brunnen raten wir dazu, Handschuhe zu tragen, um sich vor Schmutz und scharfen Kanten zu schützen.


Wasser einlassen: Sobald das Wasser wieder angeschlossen und verfügbar ist, kann der Brunnen gefüllt werden.


Erinnerung :: Je mehr Regenwasser gentuzt wird, deste geringer sind unsere Wasserversorgungskosten. Auserdem weiss die Natur samt der Pflanzen das Regenwasser mehr zu schätzen, als das Leitungswsser. 

Reinigung und Handhabung zum Saisonende

Wasser ablassen: Das Wasser vollständig aus dem Brunnen ablaufen lassen. Es fließt in den Garten und versickert im Boden. Vor dem Ablassen empfehlen wir, ein Sieb auf das Abflussloch zu setzen, damit der Abfluss nicht verstopft wird. Eine Verstopfung könnte dazu führen, dass der Brunnen angehoben werden müsste, was mit einem erheblichen Aufwand verbunden wäre und zum Schaden des Brunnens führen kann.


Schmutz entfernen: Grobe Verschmutzungen wie Laub, Äste und Schlamm entfernen.


Sicherheit: Bei der Arbeit am Brunnen Handschuhe tragen, um sich vor Schmutz und scharfen Kanten zu schützen. Der Brunnen darf kein Wasser mehr führen, da es sonst zu potenziellen Frostschäden kommt.


FunFact 1: So ein Brunnen kostet CHF 223 zzgl. Lieferungsgebühr - krass, nicht wahr? 

Reinigungsmethoden

Eigentlich stört es niemanden, wenn die Brunnen nicht mehr ganz frisch aussehen. So etwas hat Charakter. Sollte es aber dennoch ein Thema sein, kann man den Brunnen mit Wasser und einer weichen Bürste reinigen. Es kann auch mal eine grobere Bürste sein. Reinigungsmittel anderer Art sind nicht erwünscht und zugelassen.


FunFact 2: Die seltsamen weisslichen Flecken an der Aussenhaut des Brunnens sind Mico-Ökosysteme. Es sind Flechten, um genau zu sein. Eine Flechte ist eine symbiotische Lebensgemeinschaft zwischen einem oder mehreren Mykobionten und einem oder mehreren Photobionten. Das bedeutet, sie sind faszinierende Doppelwesen aus Algen und Pilzen. Die Wissenschaft von den Flechten ist die Flechtenkunde oder Lichenologie. Die Steinflechten, welche gern auf Betonmauern oder Brunnen zu finden sind, werden von Pilzen gebildet, die sich für eine Lebensgemeinschaft entweder eine Cyanobakterie oder eine Grünalge als Partner suchen. Keiner der Partner könnte sich ohne den anderen alleine ernähren und würde eingehen.

Kontrolle

Prüfe den Brunnen auf Leckstellen und stelle sicher, dass der Wasserhahn nicht tropft. Dies kann helfen, beides zu erhalten und frühzeitig zu reparieren. Auffälligkeiten bitte einfach per E-Mail bei mir melden.


Mikroorganismen in Gartenbrunnen aus Beton

In oder an Gartenbrunnen aus Beton siedeln sich die verschiedensten Mikroorganismen an, die sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf den Brunnen und seine Umgebung haben können.


Positive Mikroorganismen:


Nützliche Bakterien: Nützliche Bakterien zersetzen organische Abfälle wie Laub und Schlamm im Brunnen und tragen so zur Wasserqualität bei.


Algen: Algen produzieren Sauerstoff durch Photosynthese und können so zur Verbesserung der Wasserqualität beitragen.


Negative Mikroorganismen:


Schadstoffe wie Essensreste und herkömmliche Reinigungsmittel produzierende Bakterien: Schadstoffe produzierende in der Regel Bakterien und können das Wasser im Brunnen mitunter verunreinigen und für Menschen und Tiere schädlich sein. Daher bitte ich Euch auf die Sauberkeit des Wassers zu achten.


Vielen Dank für's Lesen und es tut mir leid, dass dieser Artikel so lange leer war. Es scheint, es gab ein Problem technischer Natur.


Liebe Grüsse,

Bettina



79 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Arealverantwortung

Hallo liebe Mitgärtner*Innen An der Mitgliederversammlung wurde ich (Parzelle 10) von einigen von Euch in das Amt der Arealverantwortung gewählt. An dieser Stelle, ganz einen lieben Dank für Euer Vert

Vermisst wird ....

Jeder Verein benötigt nicht nur Mitglieder*innen, sondern ist auch auf Mitglieder*innen angewiesen die sich aktiv im Verein beteiligen! So ist es natürlich auch beim Familiengärtnerverein Horw, leider

Comments


bottom of page